DIYBMS for Lithium Iron Phosphate battery cells (LiFePo4) 280aH

Any of those work for me. I suggest you start with just the V440.

Vas has already stated that he tested these at 100% PWM and with his latest resistor layout no heatsinks were required. I can’t think why you’d need so much cooling? The balance resistors are only used at the top
of the charging cycle. Even if the cells are poorly matched the balance current required should be related to your charging rate, ie you drop the charging current as the cells are top balancing. I’ve seen my cells at well over 30 degrees ambient and still no need for additional cooling. After the cells have been balanced once you shouldn’t get a large drift between cell SOC so you only need large balance currents when the cells are new and you can get around that by charging more slowly for longer at high SOC then change your BMS and MPPT settings when the cells have completed a balance cycle a couple of times. With LifePO4
there is only a very small change in SOC where you would be balancing so charging with more current is fairly pointless, ie you’ll find at the top of the charge curve there is a rapid change in voltage for little change in SOC, that’s where you’ll be balancing the cells.

Also in his design you can see the cell vent which may be quite useful.

One of the original design goals of these modules was to reduce the twisted cable lengths so communication shouldn’t be an issue even in large packs. Perhaps you could use a tool for the JST connectors? I agree they are a fiddle.

… and you can purchase JST cables in custom lengths quite cheaply on Aliexpress.

Thanks for your detailed answer.

I think where heat is generated, it should be dissipated well. In any case, I will mount 4 small heat sinks. Let’s just call the reason “German Angst” :slight_smile:
I’m a craftsman, my motto is “having is better than needing” :slight_smile:
As for those lousy little JSTs…I HATE THEM. I find the JST as useful as a fly in a meal.
I definitely want to use the Futaba RC servo cables. I’ll see if I can change the design so I can see the lid.
The Futaba cables are available on aliexpress for little money

1 Like

/

Um es mal auf klar Deutsch zu sagen: total verrückt.
Das Futaba Zeugs nimmt mehr Platz auf der Platine weg. Die Kabel sind nebenbei zu lang.
Die JST Kabel tun was sie sollen.
Ich habe mir auch erstmal Kühlkörper gekauft.
Die liegen immer noch Inder Tüte weil ich nie mehr als 40 Grad beim balancen sehe.
Die VAS Boards haben schon mehr Widerstände als das normale 4.40 Board.
Die Wärmeabfuhr ist daher deutlich besser. Auch vom Design her.
Was Lüfter angeht: hatte ich auch drüber nachgedacht.
Wenn man das Design versteht: da abgreifen wo die Widerstände angesteuert werden.
Schon läuft auch ein Lüfter wenn sie Widerstände warm werden
Aber all das braucht man nicht.
Auch ich bin Handwerker. Aber andere Philosophie. Je einfacher desdo besser.
Aber der gute Deutsche braucht für alles ne Versicherung.
Eine Stoppmutter mit Sicherungslack, Splint durch, Sealer drauf und verschweißen.

/

Ich habe die Kabel in 5,10 und 15cm länge liegen und kann sie auch selbst krimpen. Die Schirmung ist gut und sie sind fertig verdrillt. Platz ist auf der Platine genug für die 1x3p 2.54mm Header. Mit ein bisschen Geschiebe geht das.

Glaube mir wenn ich sage das meine riesigen Pranken nicht für JST geeignet sind :slight_smile:
In meinen Händen wirkt ein Fussball wie ein Tennisball.

Ich ging von der Wärmeentwicklung der 4.21 Module aus die ich in Benutzung habe. 60grad sehe ich da oft.
Es ist gut zu wissen das es mit den LFP Modulen nicht so ist. Somit “brauche” ich für mich nur die 1x3p Header damit ich glücklich bin.

Du schiebst die Kabel doch nur einmal drauf.
Dann fasst Du da nie wieder an…

Ich mag die trotzdem nicht :slight_smile: